über die Konterfeis gelangen Sie zu deren SeiteFlämmlizunft WehrSchlossgeisterzunft WehrLeisechlimmerzunft WehrDröschflegelzunft WehrLus-Chaibezunft WehrMaronizunft WehrBlitzgi-Schrätteli Wehr
Schriftzug NZW
Frösche

Chronik der  Fröschezunft Wehr 1950 e.V.

Im Wehrer Ortsteil "Flienken" ,entlang des Haselbachs, gab es einst unzählige Frösche, daher der Spitzname "Fröscheloch". Im Jahr 1950, in der närrischen Zeit, wurde durch intensives Mitwirken der Familie Meierin eine Fröschegruppe ins Leben gerufen.

Frösche Kunstst

Dabei entstand der Kehrreim:

„Fri, fra Fröscheloch, d'Frösche hän im Bach ihr Loch;
fri, fra, frei, hoch lebe die Narretei".

Aus Geldmangel waren die Froschkostüme anfänglich eher primitiv aus gefärbten Trikotsachen gefertigt. Unter der Leitung von Zimmermeister Emil Meierin wurde der erste Fröschewagen im Fröscheloch gebaut. Emil und Lina Meierin waren bis ins hohe Alter an vielen Entwürfen und der Umsetzung von Kostümen, Dekorationen u.v.a. maßgeblich beteiligt.
Josef Böhler wurde damals zum ersten Froschkönig ernannt. Ihm folgte Emil Meierin mit einer fast 10 Jahre währenden Amtszeit.

Im Jahr 1962 übernahm Norbert Hauf das Zepter und wurde 1970 durch die Narrenzunft zum Oberzunftmeister ernannt. In seiner Amtszeit entstand auch die erste Kinderfröschegruppe. Die Zunft trat auch zu zahlreichen Anlässen unter dem Jahr auf. Daraus entstanden u.a. auch eine Fußballmannschaft und die Gesangsgruppe "Wehraspatzen".

Anschließend folgte Ludwig Schrenk als Oberhaupt, der nach dem 25-jährigen Jubiliäum an seinen damaligen Nachfolger Martin Brugger übergab. 1977 bis 1982 folgte ihm Manfred Gutmann, 1982 bis 1984 Bernhard Dörsam . Nach diesem wurde Herbert Hierholzer (bis 1988) zum Fröschekönig ernannt. Gefolgt von Ottilia Rüttnauer (1988 bis 1990) und Willi Berza-Huska (1990 bis 1991).

Fröschezunft 1990
Fröschezunft Wehr

Konrad Dümmel übernahm den Thron 1991 für eine 12-jährige Amtszeit und bestritt u.a. das 50-jährige Zunftjubiläum. Zu diesem wurde das Erscheinungsbild der Frösche geändert - ein neues Häs eingeführt .

Dieser Ära folgte die von Hanni Abel, welche von 2002 bis 2014 die Zunft ebenso maßgeblich beeinflußte.
Nach einem Jahr ohne 1. Zunftmeister - aber guter Vorstandsführung - wurde Yvonne Schmid 2015 zur Fröschekönigin gewählt

weitere Informationen finden Sie unter  www.froeschezunft.de

Stand 11/2015

Hexen | Frösche | Flämmli | Bären | Schlossgeister | Dröschflegel | Leisechlimmer | Lus-Chaibe | Maronis | Blitzgi Schrätteli |